logo timax3

Zeitarbeit bedeutet nicht Arbeit auf Zeit oder zeitweise. Sie erhalten einen ganz normalen schriftlichen Arbeitsvertrag. Lediglich arbeiten Sie nicht hier bei uns im Hause, sondern bei unseren Kunden und dort auf Zeit. Wenn der Einsatz beendet ist, dann erhalten Sie von uns einen anderen Einsatz!

Ihre Lohnabrechnung wird von uns erstellt und spätestens zum 15. des Folgemonats auf Ihr Konto überwiesen. Urlaubstage stehen Ihnen wie in jeden anderen Betrieb auch zu. Bei uns erhalten Sie je nach Betriebszugehörigkeit bis zu 30 Tage im Jahr! Wenn Sie erkranken, so sind wir ebenfalls für die Lohnfortzahlung zuständig. Das gleiche gilt für die Bezahlung der Feiertage. Auch Aushilfen, die nicht mehr wie 400,00 Euro verdienen haben einen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und Erholungsurlaub. Wir zahlen auch Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Es versteht sich von alleine, dass Sie entsprechend Ihrer Qualifikation und individuellen Wünsche eingesetzt werden. Deshalb legen wir großen Wert auf eine sorgfältige Auswahl unserer Mitarbeiter. Die Dauer der Einsätze ist unterschiedlich. Einige wenige Aufträge enden bereits nach ein paar Tagen/Wochen, andere dauern mehrere Monate oder gar Jahre. Als Zeitarbeitnehmer sind Sie in einem seriösen Unternehmen auch finanziell bestens abgesichert. Sollte der Kunde bei dem Sie eingesetzt sind, Zahlungsprobleme haben oder Entlassungen vornehmen, so sind sie davon nicht betroffen. Denn sie sind Mitarbeiter bei Ihrem Zeitarbeitsunternehmen und erhalten dann einen anderen Einsatz. Wenn aber z. B. das Zeitarbeitsunternehmen in Zahlungsschwierigkeiten gerät und die Sozialversicherungsbeiträge zu Ihrer Krankenkasse nicht mehr bezahlen kann, dann muss der Kunde dafür einspringen!

Durch die wechselnden Einsätze haben Sie die Möglichkeit sich weiter zu qualifizieren. Jeder Betrieb hat andere Ansprüche oder andere Maschinen. Sie werden eingearbeitet und auf die spezifischen Anforderungen geschult. Auch Hilfskräfte können sich z. B. durch den Erwerb eines Gabelstaplerführerscheins oder eines Computerscheins weiterbilden.